BeCyForm

Übersicht

Das Grund-Prinzip ist das gleiche wie bei den bekannten HTML-Formularen: Durch Öffnen einer Netz-Ressource auf einem HTTP-/HTTPS-Server baut sich vor dem Benutzer ein Formular auf, der Benutzer füllt es aus schickt es zur Verarbeitung an ein CGI-Skript.
Mit BeCyForm können nun richtige Dialog-Fenster kreiert werden, deren Look-And-Feel sich nicht von den gewohnten Windows-Dialog-Fenstern unterscheidet. Die so erstellten Dialog-Kommunikationen sind für Benutzer intuitiver zu bedienen und bieten zudem einen besseren Abstraktionsgrad als HTML-Formulare mit dem ganzen Drum-Herum eines Web-Browsers.
Formulare für BeCyForm bieten alle gängigen Steuerelemente und werden in einem Format dargestellt, das sich von der gewohnten HTML-Notation kaum unterscheidet. Die Übermittlung der eingegebenen Formular-Daten mittels HTTP POST an ein CGI-Skript entspricht dem Verhalten von normalen Web-Browsern, die von einem CGI-Skript generierte Antwort ist aber keine HTML-Seite sondern ein spezieller Rückgabe-Wert zur präzisen Steuerung der Dialog-Kommunikation.
Haupteinsatz-Bereich für BeCyForm sind Intranet-Netzwerke, wo dann beispielsweise zentral auf einem Server BeCyForm installiert ist und Benutzer durch Verknüpfungen (etwa über Netzwerk-Laufwerke oder sonstige Freigaben) BeCyForm mit einem bestimmten Formular-Profil starten.
Es sei noch angemerkt, daß, obwohl BeCyForm eine Windows-Anwendung ist, die Anwendung sehr wohl auch auf einem Nicht-Windows-Server (z.B. Unix) installiert werden kann. Zwar ist derzeit kein entsprechender Installer verfügbar, aber der auf einen Windows-System installierte Anwendungsorder kann ohne weiteres einfach umkopiert werden.

Funktionen

HTML-ähnliche Formular-Vorlagen

Die Formulare, aus denen BeCyForm die Dialog-Fenster erzeugt, werden im XML-Format dargestellt. XML und HTML sind sich sehr ähnlich, so daß die Einarbeitung in das neue Format leicht fällt. Zusätzlich vereinfacht wird der Umstieg dadurch, daß viele der aus HTML bekannten Elemente und Attribute übernommen wurden.
Einen Eindruck von dem verwendeten Format verschafft die Datei Demo.xml. Anwender, die mit XML und DTDs besser vertraut sind, können sich auch die Datei BeCyForm.dtd ansehen, welche die verwendeten Elemente und Attribute ausführlich darstellt.

Umfangreiche Sammlung an gut konfigurierbaren Steuerelementen

Man wird kaum ein aus HTML bekanntes Steuerelement vermissen: Über Beschriftungen, Rahmen, ein-/mehrzeilige Eingabe-Felder, Listen für Einfach-/Mehrfach-Auswahl, Check-Boxen, Radio-Buttons, Bilder, Tabellen, Datei-Upload-Felder bis hin zu versteckten Feldern ist alles dabei. Nur Schaltflächen können nicht selbst erstellt werden, die Schaltflächen OK, Übernehmen, Abbrechen, Weiter und Hilfe erstellt die Anwendung je nach Formular-Typ nämlich automatisch. Im Gegensatz zu HTML-Formularen können aber bei BeCyForm Dialog-Fenster mit Register-Karten erstellt werden.
Die Steuerelemente bieten in der Regel die aus HTML-Formularen bekannte Funktionalität. Oftmals stehen aber weitere Attribute zur Verfügung, mit denen sich die Steuerelemente besser an den konkreten Dialog anpassen lassen (etwa das Vermeiden von einfachen Eingabe-Fehlern bereits vor dem Absenden des Formulars oder das Verbessern der Formular-Optik).

Dynamische Formular-Aktualisierung

Auch wenn ein Formular einmal aufgebaut ist, kann der Inhalt von Eingabe-Feldern, Listen und Bildern dynamisch aktualisiert werden, wenn der Benutzer den Wert anderer Steuerelemente in dem Dialog-Fenster ändert. Die Anwendung gestattet dazu die Verwendung von Variablen innerhalb der Formulare, welche die Abhängigkeiten der Steuerelemente voneinander abbilden und so sehr flexible Dialog-Fenster (z.B. mit Vorschau-Funktion) ermöglichen.

Präzise Server-Antworten

Während CGI-Skripte bei HTML-Formularen auf die gesendeten Daten stets mit einer HTML-Seite antworten, werden bei BeCyForm mehrere Codes in Form von Dezimal-Zahlen mit angeschlossenen Zusatz-Informationen genutzt, um eine feinere Flußkontrolle des Dialogs zu ermöglichen.
So kann das Server-Skript der Anwendung mitteilen, ob die Aktion erfolgreich war, ob (kritische) Fehler aufgetreten sind, ob der Download einer (vom Server erstellten) Datei initiert werden soll, welches Formular als nächstes angezeigt werden soll oder auch ob eine Befehlszeile ausgeführt werden soll.

Lizenzart

Freeware: Die Anwendung kann kostenlos und in vollem Umfang genutzt werden.

Oberfläche

Download

Zum Herunterladen des Programms klicken Sie bitte auf den entsprechenden Verweis in der Download-Sektion.